Aus der Asche des Forums Verantwortung für Kinder geboren ging Schicksal und Herausforderung am 6. September 2006 online. Damals hatte Marco alle seine Texte zusammen gesammelt und als eine persönliche Webseite veröffentlicht. Aus dem Archiv:

Schicksal und Herausforderung geht an den Start

6. September 2006: Ich freue mich, mit dieser Seite die Arbeit von „Verantwortung für Kinder“ fortführen zu können. Die Ziele sind nach wie vor die gleichen: Es geht um einen verantwortungsvollen Umgang mit der pädophilen Ausrichtung, im Mittelpunkt steht der Grundsatz vom absoluten Verzicht auf Sex mit Kindern. Der Traum von der einvernehmlichen Sexualität soll als Illusion entlarvt werden. Die Mechanismen der eigenen Selbsttäuschung sollen erkannt und benannt werden, damit man sie ersetzen kann zugunsten einer realistischen Sichtweise im Sinne des Kinderschutzes. Außerdem sollen Möglichkeiten aufgezeigt werden, die nicht gelebte Sexualität bis zu einem gewissen Grad zu kompensieren, z. B. durch freundschaftliche Kontakte, durch gesellschaftliches Engagement für Kinder usw. […]

In den nächsten viereinhalb Jahren wuchsen die Seite und das Interesse an ihr. Sie wurde zu einer Instanz repräsentierte sie doch lange Zeit allein auf weiter Flur in dieser Vehemenz das Konzept des nicht-übergriffigen Pädophilen. Ende 2010 entschied sich Marco die Arbeit an SuH niederzulegen und es wurde die Übergabe an unser Team vorbereitet, im Frühjahr 2011 war es dann so weit.

Jetzt, mehr als 10 Jahre später, tritt unser Team nach wie vor für die Information über und die Entstigmatisierung der pädophilen Sexualpräferenz sowie pädophiler Menschen ein. Mittlerweile hat das Team mit dem eingetragenen Verein sogar eine Körperschaftsform und es gibt viele Pläne dafür, was noch kommen soll.

Heute aber besinnen Sie sich bitte mit uns der Vergangenheit und lassen Sie uns gemeinsam diesen Meilenstein feiern, an den damals sicher niemand gedacht hatte:

das 15-jährige Jubiläum von Schicksal und Herausforderung!

Es ist schön, dass unser Team mittlerweile wertvolle Mitglieder gewonnen hat und also größer geworden ist. Da sind NewMan und Max, die dienstältesten SuH-Teammitglieder, Leon, unser Server-Doktor, sowie Caspar und Mano, eifrige Moderatoren des Forums die wir einst über das Gästebuch von SuH kennengelernt haben. Dazu kommen aktuell als Helfer noch David, Naches und Mascha dazu, die auch das Gesicht von SuH auf ihre Weise mitgeprägt haben. Aber das sind bei Weitem nicht alle. Wir empfehlen einen Blick auf die Seite „Mitwirkende“, wo alle aufgeführt sind, die sich über die Jahre mit unserem Team zusammen direkt an SuH und seinen Projekten verdient gemacht haben.

Danke für diese 15 Jahre und auf noch viele weitere!

______________________
 

Wir haben von Marco noch einen liebe Gruß zum 15. erhalten. Den wollen wir Ihnen auch nicht vorenthalten:

Liebes SuH-Team,

ich gratuliere euch zum Jubiläum und freue mich, dass „Schicksal und Herausforderung" schon so viele Jahre Bestand hat. Ungefähr ein Drittel davon unter meiner Verantwortung, die meiste Zeit jedoch habt ihr die Website geprägt. Ich danke euch, dass ihr sie in meinem Sinne fortgeführt und weiterentwickelt habt.

Besonders freue ich mich, dass ihr auch die Hauptseite überarbeitet und zu neuem Leben erweckt habt, denn ich sehe darin nach wie vor die Keimzelle des gesamten Projekts mit all seinen späteren Ablegern.

Viel hat sich verändert in den vergangenen 15 Jahren. Heute ist „Schicksal und Herausforderung" nicht mehr das einzige Projekt seiner Art, meines Wissens aber immer noch das bekannteste und bisher langlebigste. Und meines Wissens auch das einzige, aus dem ein eingetragener Verein hervorgegangen ist, der den seriösen Anspruch der Selbsthilfearbeit nochmals auf eine ganz neue Basis gestellt hat.

Ich wünsche euch auch für die nächste Jahre viel Kraft und gutes Gelingen, um die Arbeit mit „Schicksal und Herausforderung" noch viele Jahre fortzuführen und weiterzuentwickeln.

Schöne Grüße an euch alle!

euer Ex-Marco

______________________
 

Und auch KTW schließt sich an auf Twitter: KTW gratuliert SuH bei Twitter zum 15-Jährigen