Uns schrieb die Schweizer Studentin Malolo Kessler an und bat um Hilfe bei der Suche nach Interviewpartnern als Grundlage für ihre Bachelorarbeit. Sie sucht noch kurzfritig weitere Gesprächspartner. Ihre volle Anfrage folgt weiter unten im Text.

Update: es seien genug Interviews zusammengekommen, ließ die Studentin uns wissen. Sie dankt und es würden für ihre Arbeit keine weiteren Interviewpartner mehr gesucht.

Schweizer als Interviewpartner für Bachelorarbeit gesucht

Die Schweizer Studentin Malolo Kessler arbeitet derzeit an ihrer Bachelorarbeit und bat unser Team eine Anfrage bei uns veröffentlichen zu dürfen. Sie suche Interviewpartner für ihre Arbeit zum Thema. Ein paar konnten sich bereits mit ihr treffen aber sie würde gern auf den letzten Drücker noch weitere gespräche führen. Auf den letzten Drücker deshalb, weil die Gespräche noch vor Ende Dezember stattfinden müsste, so schrieb sie uns.
Hier ist ihre Anfrage:

______________________
 

Guten Tag

Ich bin Studentin der Hochschule Luzern (Schweiz) und verfasse derzeit meine Bachelorarbeit zum Thema Pädophilie. In der Arbeit gehe ich unter anderem der Frage nach, welche Unterstützungsmöglichkeiten in der Schweiz existieren und allenfalls zusätzlich wünschenswert wären. Ziel der Arbeit ist, explizit die bislang nicht bekannte Sicht von Personen mit pädophiler Neigung zu erforschen und herauszufinden, ob und wie sie in ihrer Lebens- und Alltagsbewältigung unterstützt werden möchten/könnten und welche Art von Prävention aus ihrer Sicht hilfreich ist/wäre. Dies selbstverständlich auch im Hinblick auf Prävention von Straftaten.

Für die Arbeit führe ich qualitative Interviews mit Personen mit pädophiler Neigung. Nun bin ich auf der Suche nach einem bis zwei weiteren Interviewpartnern auf Ihr Forum gestossen. Gäbe es die Möglichkeit, dass Sie den Aufruf für Studienteilnehmer (PDF im Anhang, unten auch noch als Rohtext eingefügt) in Ihrem Forum posten? Ich suche ausschliesslich Personen, die in der Schweiz wohnen.

Die Interviews werden persönlich, telefonisch oder mittels Skype/Zoom (mit oder ohne Kamera) geführt, selbstverständlich wird die Anonymität der Interviewpartner gewährt und die Daten werden verschlüsselt. Für Rückfragen stehe ich jederzeit zur Verfügung.
Besten Dank für eine Rückmeldung und freundliche Grüsse
Malolo Kessler

Personen mit pädophiler Neigung für anonyme Interviews im Rahmen einer Forschung gesucht

Wir suchen Sie:

Darum geht im Gespräch:

Es geht nicht in erster Linie um Ihre Neigung an und für sich. Es wird untersucht, welche Unterstützungsangebote und welche Formen von Prävention aus Ihrer Sicht hilfreich und sinnvoll wären.

Warum sollten Sie mitmachen?

Ihre Erfahrungen sind für uns sehr wertvoll. Sie helfen mit, die Akzeptanz von Personen mit pädophiler Neigung in der Gesellschaft und unter Fachpersonen zu verbessern und mehr Unterstützungsangebote zu schaffen.

Wenn Sie mitmachen:

Hier können Sie sich melden, wenn Sie mitmachen möchten oder weitere Fragen haben:

Malolo Kessler, Hochschule Luzern

malolo.kessler@stud.hslu.ch

______________________
 

Zu dieser Anfrage hat sie noch einen Flyer beigefügt.