Veranstaltungen

Im Rahmen unserer Öffentlichkeitsarbeit nehmen wir gelegentlich an Tagungen oder Workshops teil. Hier sammeln wir nach Jahren geordnet kurze Berichte über die einzelnen Ereignisse aus Sicht unseres Teams. Darunter werden Veranstaltungen sein an denen Vertreter unseres Teams nur teilgenommen haben, wo wir am Programm beteiligt waren, also aktiv dazu beigetragen haben, und die von uns ausgerichtet wurden.

Weitere Berichte werden noch ergänzt

— 2019 —

April: Thementag Pädophilie · Uni Heidelberg

Mascha · Caspar · Max · Gast: Aiko — Zwei Studentenvereinigungen hatten zu einer Veranstaltung eingeladen, bei der 4 Redner auftraten und über ihre Arbeit zum Thema Pädophilie sprachen. Wir hielten einen Vortrag mit Präsentation und veranstalteten anschließend eine Fragerunde. Die Studierenden stammten aus den Fachbereichen Medizin und Psychologie und waren im Allgemeinen ziemlich begeistert von dieser Gelegenheit, mehr über dieses Thema zu erfahren. Sie beklagten, dass von allein zu wenig dazu in ihrem Studienplan auftauche, sodass sie sich selbst diese Veranstaltung organisiert haben. Das Interesse und die Begeisterung der Studenten war sehr ermutigend.

Oktober: LGBTIQ-Workshop · Freiburg

Caspar — Kurzbeschreibung steht noch aus.

November: 16. Forensiktage der Rhein-Mosel-Akademie · Andernach

Max · Sirius — Eine zweitägige Tagung zum Umgang mit Missbrauchstätern, Überlebenden sexualisierter Gewalt und Pädophilie im allgemeinen. Titel: „(Sexuelle) Gewalt und ihre Opfer“. Sirius und Max bereiteten gemeinsam Präsentation und Vortrag über die Pädophilen-Selbsthilfe vor. Max trug ihn dann am zweiten Tag als Abschlussvortrag der Veranstaltung vor. Er erlebte dort große Offenheit und Interesse an der Thematik und hatte Gelegenheit sich mit ein paar Fachleuten auszutauschen. Infos über die Tagung unter anderem hier auf der Webseite des Veranstalters.