Markus

Gedanken über Gewalt

08.03.2024 13:55 (3 Monate her)

„Gewalt als universelle Lösung“ oder „Die Selbstverständlichkeit der Gewalt“

Unter diesen Titeln, möchte ich gerne über Pädophile reden. Über Menschen, die aufgrund ihrer Gefühle zu Kindern ausgegrenzt werden. Was das für eine Gesellschaft bedeutet und wie sich das anfühlen kann, zeigt diese Situation:

Neulich auf der Arbeit habe ich ein Gespräch mitbekommen. Zwei Kolleg:innen redeten über Missbrauch und darüber, was man mit Pädophilen am besten machen sollte. Für uns Pädophile ist das leide...

weiter lesen

Angst und Liebe

25.02.2024 17:14 (4 Monate her)

Ich habe schon immer Erlebnisse und Erfahrungen aus meinem Leben in Gedichten verarbeitet. Dieser lyrische Prozess wirkt für mich sehr befreiend. Max Weber sagte einmal zu mir, dass Selbstgespräche gesund sind, weil man sich damit wortwörtlich selbst etwas sagt. Meine Gedichte sind Briefe an mich selbst und ich habe ein Gedicht über meinen sexuellen Missbrauch als Kind geschrieben.

Angst und Liebe gibt es nicht an jedem Ort und im Alter von 8 Jahren zog meine Sonne fort. Traurig und allein o...

weiter lesen

Suizid

25.02.2024 17:13 (4 Monate her)

Hier möchte ich gerne meine persönlichen Gedanken zum Thema Suizid niederschreiben. Vor einem Jahrzehnt dachte ich viel über den Tod nach. Was bedeutet es eigentlich zu sterben? Was hinterlässt man seinen Angehörigen und lebt man in Erinnerungen anderer weiter?

Es gibt unterschiedliche Meinungen zum Thema Suizid in der Gesellschaft. Die einen halten es für feige auf diese Art aus dem Leben zu treten - andere hingegen können sich mit diesem Thema gar nicht auseinandersetzen. Manche haben selbst...

weiter lesen